Gemeinsam für München: Das kannst du jetzt tun um zu helfen

Kneipen für einsame Möttingen wie Spritzgeile

Was gilt es, vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu beachten? Die ländlich geprägte Region bietet ausreichend Platz für alle Gäste. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie möchten wir Sie jedoch bitten, folgende Hinweise zu beachten: Gültig ab Dienstag, den

Veranstaltungs- und Kurssuche

Sparbetrieb Reich der Klapperschlange Und die Gäste, die kommen, sind willig: es sind eingefleischte Country-Fans, wie jener, der allen Ernstes einen Plastik-Revolver im Colt-Gürtel trägt und Plastikpatronen im Plastikpatronengürtel. Ein kleines Volk ist es tatsächlich: cirka zwei Prozent in Deutschland mache die Country-Szene aus, sagt Bruno. Um diesen Mini-Prozentanteil zu kämpfen, sei hartes Brot, aber er mache es gerne. Wenn jemand Überblick über die Country-Szene vor allem auf Kleinkunst- und Hobbyebene hat, diesfalls ist das Bruno, der alljährlich all the rage Country-Land Station macht: im Mittleren Westen, im Südwesten oder in den Südstaaten Amerikas. Denn hier dringt aus allen Ecken und Enden Country-Musik - ein Paradies für Bruno. Kein Gelalle Country-Musik ist Volksmusik im besten Sinn, weithin entfernt vom Gelalle Freddy Quinns oder Gunter Gabriels, und sehr differenziert: denn gibt es Classic Country, Nashville, Mississippi-Dixieland, Rock-a-Billy, Country-Jazz, Country-Rock, New Country, Bluegrass, Texas Blues. Im tiefsten Süden wird Zydeco auf dem Waschbrett gerubbelt und Cajun gefiddelt, beides Country-Versionen der frankophonen Bevölkerung in Louisana. Alle Spielarten haben das ganze Jahr über ihren Auftritt im Rattlesnake, die Bands kommen aus Deutschland, Europa und Übersee - ein Bandbreite, die sich gewaschen hat.

Breadcrumb Navigation

FSK: 6 Jahre Mit: Ueli Metz, Lieni Schneller, David Gerke Kaum ein Layer in Europa ist so umstritten wie der Wolf, der in vielen Ländern fast ausgestorben war, nun aber langsam zurückkommt. In eindrucksvollen Bildern schildert der Schweizer Regisseur Thomas Horat in seiner Dokumentation auf welch unterschiedliche Weise mit dem Wolf umgegangen wird, wie er verdammt und verehrt wird. Einst battle Europa fast vollständig von Wäldern bedeckt, in denen sich allerlei Wildtiere opulent und ungestört bewegen konnten. Darunter der Wolf, der ähnliche Vorfahren hat wie der Deutschen liebstes Haustier, der Hund. Kein Wunder also, dass das Wachstum der Wolfspopulation in Europa für Aufsehen sorgt. Durch Naturschutz, den Rückgang von Industrie in Mitteleuropa konnten sich Allgemeinheit Wölfe wieder ausdehnen und tauchten all the rage Gegenden auf, in denen oft seit vielen Jahren kein Wolf gesichtet wurde. Zwangsläufig kam es dadurch zu Konflikten, Nutztiere wurden gerissen, Bauern forderten einen schonungslosen Abschuss der Wölfe, während Naturschützer begeistert über die Rückkehr des einsamen Jägers waren. Diese beiden kaum unter einen Hut zu bringenden Ansichten sind Ausgangspunkt für Thomas Horats Dokumentation für die der vielfach ausgezeichnete Schweizer Regisseur jahrelang gedreht hat. An vielen Orten seiner Heimat, aber auch in Österreich, Deutschland, Polen, Bulgarien und den USA.

Tätigkeitsbericht 2019

Gemeinsam für München: Das kannst du jetzt tun, um zu helfen Sags deinen Freunden: 11 schöne Dinge, die du in München bei Regen machen kannst Solidarität sollte immer wichtig sein, jetzt gerade ist sie es mehr wie je. Wir geben euch auf unserer Seite einen Überblick darüber, wo kerzengerade Hilfe benötigt wird. Lasst euch inspirieren und haltet zusammen. Gemeinsam lässt sich alles schaffen! Zwischen negativen Schlagzeilen, der wachsenden Anspannung aller und der fehlenden sozialen Kontakte, haben wir uns all the rage den letzten Tagen immer wieder sinn- und hilflos gefühlt. Euch geht's ähnlich? Dann scrollt euch doch mal mit diese Liste! Zugegeben, sie ist ein bisschen lang geworden.

Kommentare

89 90 91 92 93