Partnersuche ab 40: Single sein: Ich glaube ich finde keinen mehr

In welchem Land gibt es Absaugen

Alte Menschen haben keine Lust auf Sex - ein längst überholtes Vorurteil: Studien haben ergeben, dass nicht wenige Senioren sexuell sogar aktiver sind als die junge Generation. Die Pflege reagiert mit neuen, sexpositiven Konzepten. Sexualität mit sechzig, siebzig, achtzig Jahren plus ist zunächst einfach das: Sexualität — in all ihrer Vielschichtigkeit. Dazu gehört die Dimension der Lust: Es wollen, sich danach sehnen, intim und erregt sein, die aufregende Nähe und Konzentration des anderen Menschen spüren, sich von der Welle zum Orgasmus tragen lassen. Es war irgendein Familienfest, wir tranken eine Menge Rotwein. Wir schliefen damals schon seit langem in getrennten Schlafzimmern und nachdem alle Gäste abgereist waren, hatten wir innigen Sex. Ich hatte zu der Zeit ja schon diese Knieprobleme, ich glaube, darum lag ich auf dem Rücken, nicht auf den Knien, Po in die Luft, so wie ich es früher gerne hatte.

Knieprobleme? Stellungswechsel!

W enn Barbara von ihrem Single-Leben erzählt, klingt sie ganz entspannt. Als mache es ihr gar nichts aus, dass sie, wie sie berichtet, so urbar wie nie von Männern angesprochen werde. Dabei gehe sie auch alleine aus, aber wenn, dann müsse sie Allgemeinheit Männer auf sich aufmerksam machen. Barbara ist 57 Jahre alt, selbstständig als TV-Editorin in Potsdam. Sie ist seit acht Jahren geschieden, hat zwei Kinder aus einer jährigen Ehe. Ihr Ex-Mann lebt in einer neuen Beziehung, sie ist seit der Scheidung Single. Und auf der Suche nach einer neuen Liebe. Anders als Anne. Anne ist 30, seit einem Jahr Single , zuvor hatte sie sieben Jahre lang einen Freund.

Frauen urteilen strenger

ZEITmagazin ONLINE: Gibt es typische Lebensalter, all the rage denen sich User anmelden? Besonders Frauen sind enttäuscht vom Dating. Dann gibt es die, die sich lange genug amüsiert haben und an Familie denken. Dann sieht man sich nach verstehen Ernsthaftem um.

Eine Haut die sich nach viel gelebtem Leben anfühlt

Damals hat es sechs Jahre gedauert. Ich war 14, als ich anfing, von einem festen Freund zu träumen, und 20, als ich endlich meinen ersten hatte. Heute erinnere ich mich auftretend daran, wie sich das Warten angefühlt hat. Sechs Jahre, in denen ich dachte: Was, wenn es einfach non passiert? Ich hielt das für absolut denkbar: dass es für mich ein Leben ohne Verliebtheit, ohne Zärtlichkeit, Sauerstoff Händchenhalten, ohne Sex geben könnte. Natürlich war das irgendwann vorbei, ich battle jung, ich war hübsch Was sonst - mit 20? Als meine erste Beziehung vorbei war, kam die nächste, der Bann war gebrochen, in meinem Leben gab es für lange Zeit keinen Mangel an Männern.

Kommentare